Unser Chorleiter

Künstlerische Vita
Heiko Jerke              

 

Geboren 1960 in Magdeburg, wurden bereits in der Kindheit die Grundlagen seiner musikalischen Ausbildung gelegt: ab dem
10. Lebensjahr Klavierunterricht und aktives Chorsingen,
1977-79 Gesangsunterricht in Leipzig an der Hochschule für Musik "Felix Mendelssohn Bartholdy”.

Seit 1979 Sänger im Chor des Erich-Weinert-Ensembles (EWE) - von 1990 bis 2002 Berliner Männerchor / Vokalensemble
"Carl Maria von Weber" absolvierte Heiko Jerke hier eine Ausbildung zum Berufssänger und anschließend ein Dirigentenstudium an der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" Berlin.

Ab 1987  2. Chorleiter dieses Berufsmännerchores sowie Tenorsolist und Musikdramaturg in einer Person, beeinflusst fortan seine dramaturgische Arbeit maßgeblich die Repertoire- und Programmgestaltung dieses national und international anerkannten vokalen Spitzenklangkörpers. Chorbearbeitungen aus seiner Feder bereichern und erweitern das Repertoire des Chores.

Von 1998 bis 2004 war er mehrfach im Jahr als Sänger bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen in Baden-Württemberg tätig. Zwischen 2002 und 2007 sang Heiko Jerke im “Ensemble Dreiklang”, das er gemeinsam mit der Sängerin Galina Baida und dem russischen Bajan-Virtuosen Ilia Kurtev ins Leben gerufen hatte.

Seit 2003 als Chorleiter und Gesangspädagoge im Amateurchorbereich tätig, war und ist er künstlerischer Leiter mehrerer Chöre in Berlin:

  •    Gemischter Chor "Ernst Moritz Arndt" e.V.(seit 2003),
  •    Chorvereinigung CONCORDIA Berlin-Mitte e.V.
       (von 2004   bis 2017),
  •    Gemischter Chor der Polizei Berlin e.V. (seit 2007).

Breiten Raum seiner künstlerischen Arbeit nimmt das Komponieren und Arrangieren ein. Praxistaugliche Chormusik im 21. Jahrhundert, d.h. Kompositionen und Arrangements, die Verbindung halten zu den tonalen und melodieorientierten Traditionen der Chormusik früherer Jahrhunderte, besonders zu Klassik und Romantik, die aber dennoch für das heutige Musizieren von Chören attraktiv und zeitgemäß daherkommen (www.heiko-jerke-chormusik.de).